Geiler Vierer

Veröffentlicht am 19.03.2022 in der Kategorie Geile Sexgeschichten

Hinweis: Alle Texte, Handlungen & Personen auf dieser Seite sind Fiktion und frei erfunden und eingesendet von unseren Lesern. Sie sollen nicht dienen zu jeglicher Form von illegalen Handlungen.

Etwas ganz neues und anderesWir kennen Moni und Tim schon seit langer Zeit, Moni war ein langjährige Kollegin von Claudia und während ihrer Arbeit haben sie sich immer richtig toll verstanden. Im Laufe der Jahre sind die beiden dann leider von uns weggezogen und wir haben lange Zeit nichts voneinander gehört. Im letzten Sommer riefen die beiden bei uns an und teilten uns mit, das sie wieder in unserer Nähe wohnen und uns gern mal in ihr neues Haus einladen würden, wir waren natürlich sofort begeistert.

Ich freute mich besonders, da ich Moni schon immer richtig geil fand, sie hatte mit ihren fast fünfzig Jahren noch immer eine sehr geile Figur, mittellange blonde Haare, kleine feste Brüste, und einen schönen Knackarsch, ich glaube sie trug selten einen Bh und wenn dann nur einen recht kleinen leichten. Tim war so der Typ großer Teddybär, etwas kräftiger gebaut mit Bart und sehr viel Humor, wir Männer hatten uns auch immer sehr gut verstanden und haben auch gern mal bei einem oder zwei Bier etwas intimer über unsere Frauen gesprochen, wie das Männer halt so machen.

Daher weis ich auch das Tim gern mal an Claudias große Titten naschen würde, besonders nachdem ich ihn von ihren großen harten Nippeln vorgeschwärmt habe. Bei dem Gespräch wurde Timm richtig unruhig und ich denke auch etwas geil. Ihre Nippel konnte er schon früher bewundern, wenn sie sich bei einem Besuch bei den beiden durch Ihren Blusenstoff durchgedrückt hatte, was bei ihr immer wieder mal vor kam, die Nippel sind einfach zu groß und hart.

Wir Männer haben uns oft vorgestellt wie es wäre die Frau des anderen zu ficken, es war immer eine sehr geile Vorstellung. Am Samstag haben wir uns dann mit den Beiden verabredet, Sie hatten ein kleines Reihenhaus am Ende der Stadt, da es recht warm war in diesem Juli hatte Claudia nur ein leichtes Sommerkleid an und ich konnte während der Fahrt schon ihre tollen Brüste aus dem Augenwinkel bewundern. Durch die Klimaanlage war ihr wohl etwas frisch und ihre Brustwarzen drückten hart durch den BH und ihr Sommerkleid.

Als wir um 14 Uhr bei Moni und Tim ankamen war die Freude natürlich sehr groß, die beiden Frauen Umarmten sich und küssten sich vor lauter Freude. Moni gab mir natürlich auch einen dicken Schmatzer, so wie immer, ich musste mich schon beherrschen das ich ihr nicht einen Zungenkuss gebe. Ich sah auch das Tim schon wieder auf Claudia Titten starrte, so wie immer wenn er sie sah. Zum Kaffe saßen wir auf der Terrasse und unterhielten uns ausgiebig über die alten Zeiten, dann wollten uns die beiden natürlich auch Ihr Haus zeigen, wir waren sofort von ihrem 10 Meter Pool begeistert.

Tim schlug vor , das wir doch rein springen könnten. Aber natürlich hatten wir keine Badesachen dabei. Ich bekam eine Badehose von Tim und die beiden Damen suchten etwas passendes für Claudia. Nach 20 Minuten kamen die beiden wieder zum Pool und wir Männer trauten unseren Augen kaum, Claudia trug einen Bikini von Moni, der schon bei ihr nicht alles verdeckt hat, aber bei Claudia sah er schon verboten geil aus, das Oberteil verdeckte kaum Claudias Nippel und die Warzenhöfe waren leicht zu sehen, aber die beiden taten so als wenn nichts wäre und winkten uns Männer zum Pool.

” width=”315″>

Ich sah das Tim sofort einen harten Schwanz bei Claudias Anblick bekam, aber auch bei mir regte sich was in der Hose. Die beiden Damen standen grinsend im Wasser und sahen sich unsere Beulen in den Badehosen an. „ na ihr geilen Hengste, wir machen euch wohl richtig geil“ sagte Moni und legte ihre Titten auch schon frei. An ihren Nippeln hatte sie kleine silberne Ringe, das brachte meinen Schwanz nun wirklich fast zum Platzen.

„ Ringe mag ich“ sagte ich und zog meine Badehose runter, da ich schon den ganzen Tag geil war, trug ich schon seit morgens meinen Edelstahl Cockring, jetzt war das Eis gebrochen und auch Tim holte seinen Schwanz raus, im Gegensatz zu mir war er nicht beschnitten und seine Kuppe war noch bedeckt. Er zog langsam seine Vorhaut zurück und legte die Eichel frei. Wir beide saßen jetzt vor dem Pool und wichsten unsere Schwänze, der Anblick der beiden geilen Ehestuten war wirklich zu heiß.

Claudia hatte in der Zwischenzeit ihren Bikini abgelegt und präsentierte uns ihre Prachttitten und auch ihre blanke Möse, ich glaube Tim hätte sie am liebsten sofort gefickt, aber auch ich wollte am liebsten sofort Monis geschmückte Titten verwöhnen. Die beiden Frauen kamen jetzt auf uns zu, Moni zog jetzt auch ihren String aus und zeigte uns ihre Fotze, an ihren rasierten dicken ausgeprägten Schamlippen glitzerten auch noch zwei kleine silberne Ringe. „ deine süße Ehestute ist ja richtig geil geschmückt“ sagte ich zu unserem Freund Tim.

„Sie hat sich im letzten Urlaub auf Gran Canaria veredeln lassen, das haben wir dort am Strand bei einer geil rasierten anderen Frau gesehen und wurden beide sofort geil darauf. “. Moni stand direkt vor mir, sie drehte sich leicht, damit ich ihre beringte Fotze noch besser beobachten konnte. Tim kniete sich hin und zog ihr Lippen an den Ringen leicht auseinander, so das ich einen guten Blick in Monis Möse hatte, die schon richtig feucht glänzte.

„ gefällt dir das“ hauchte Moni und rieb dabei ihre ausgeprägte Perle, sie hatte zu ihren kleinen Titten eine sehr ausgeprägte Möse mit schönen dicken etwas längeren Schamlippen, genau so , wie ich es mag. Claudia gefiel dieses geile Gehabe natürlich auch besonders gut, sie trat hinter meinen Rücken und steckte mir von hinten den Zeigefinger in den Mund, er war schön feucht und schmeckte nach Mösensaft. „ na gefällt dir das mein geiler Schatz, ich bin nass als ob ich seit Wochen nicht gefickt habe“ sagte sie mit geilem Ton, dabei haben wir erst gestern Abend mit einem geilen Porno als Vorlage lange geleckt, geblasen und natürlich auch gefickt.

Schon merkte ich wie Claudia mir von hinten an den Schwanz griff und mit der anderen Hand meine Rosette massiert, sie weiß genau wie geil mich das macht. Sie drückt ihre dicken Titten dabei gegen meinen Rücken, mein Schwanz wird noch etwas härter und ich sehe das auch der von Tim um einiges gewachsen ist, er hat einen richtig dicken Blutschwanz, der noch immer am wachsen ist, claudia bekommt bei diesem Anblick eine noch nassere Fotze, sie kann es nicht erwarten diese dicken Schwanz in ihrer rasierten Möse zu haben.

„ Los Süße kümmer dich um diesen Riesen“ sage ich zu ihr, mich macht der Gedanke geil, sie mit einen anderen ficken zu sehen. Schon greift sie sich das Rohr um die dicke Eichel frei zu legen, so ein Kaliber hatte sie noch nie und auch ich war gebannt, wie sie damit umgeht. Tim sein Schwanz hatte bestimmt 23 cm, da konnte ich nicht mithalten und Claudia wollte ihn sicher ausprobieren, so geil wie ihr Gesichtsausdruck war.

Sie setzte sich vor Tim auf die Liege und spreizte ihre Schenkel und Tim konnte genau in ihre nasse Möse schauen, was seinen Schwanz noch etwas härter machte. Auch ich starrte gebannt auf diesen mächtigen Prachtschwanz. Ich erschrak leicht als ich auf einem Mal Moni neben mir bemerkte, sie leckte leicht an meinem Ohr und flüsterte “ gleich bekommt Claudia den dicksten Schwanz Ihres Lebens in ihre nasse Fotze, meinst du das sie es verkraftet?“Dabei griff sie mir an den Schwanz und wichste mich leicht.

Moni wusste genau wie ein Schwanz zu behandeln ist, sie wichst mich nur leicht und drückte dabei meine Eier immer etwas zusammen, ich wurde immer geiler. Claudia schaute zu mir rüber und lächelte etwas, dabei zog sie die Vorhaut von Tims mächtiger Eichel zurück und leckte die ersten Lusttropfen bei ihm ab. Moni beugt sich zu mir runter und fing an meinen Schwanz zu blasen, durch den Cockring war er natürlich besonders dick, aber Moni wusste wie man solch einen dicken Schwanz am besten bearbeitet.

Ich musste mich beherrschen, sonnst hätte ich ihr sofort in den Mund gespritzt. Ich hatte 2 Finger am Monis geiler Fotze sie war schon mehr als nass, der Geilsaft lief an ihren lange Oberschenkeln runter, so nass war sie. „ Komm steck mir mehr in meine Stutenfotz und fick mich hart mit deinen Fingern“ stöhnte die geile Sau. Als ich zu den beiden anderen sah, steckte Tim sein Schwanz schon zur Hälfte in Claudia Fotze und sie verdrehte die Augen, Tim schob seinen Schwanz langsam tiefer in die nasse Möse und fing mit leichten Fickbewegungen an sie richtig zu weiten, was Claudia mit einem tiefen Stöhnen beantwortete.

Um nicht abzuspritzen zog ich meinen Schwanz aus Monis Mund und legte mich zwischen ihre Schenkel um die nassen Lippen ausgiebig zu lecken, Moni kam sehr schnell und nass, ich leckte so viel wie möglich von ihrem Fotzensaft aus, ich liebe diesen leicht salzigen Geschmack, ein Mischung aus Pisse und Fotzensaft. Jetzt hörte ich wie Tims Eier an Claudias Arschbacken klatschten als er sie hart fickte, ihr Stöhnen ging in ein lautes Schreien über, so geil war sie.

Jetzt konnte ich auch nicht mehr, ich drückt Moni nach vorn auf die Knie und setzte meinen Schwanz von hinten an ihre dicke geile Fotze an, mühelos glitt mein harter Schwanz in die nasse Möse. Ich fickte Moni hart von hinten durch, dabei sah ich zu wie Claudia von Tim immer härter gefickt wurde, sein großer dicker Schwanz füllte ihre nasse enge Fotze total aus. Ich merkte wie sich Monis Möse verkrampfte und sie einen Orgasmus bekam, das zusammenziehen ihres Fickkanals führte dazu, das ich mein Sperma in ihre nasse Fotze spritzte, solch einen geilen Abgang hatte ich schon lange nicht mehr.

Wir sahen jetzt beide zu wie die anderen beiden auch zum Orgasmus kamen, Tim stöhnte immer lauter und Claudia hatte auch einen lauten Abgang. Als Tim seinen Samen in Claudias Loch schoss schrie sie nochmal vor Geilheit auf und viel dann erschöpft nach vorn und blieb liegen, aus ihrer blanke rasierten Fotze tropfte das Sperma. Ich staunte nicht schlecht, als sich Tim zwischen ihre Schenkel legte und die besamte Fotze ausleckte. Claudia stöhnte schon wieder auf als ihre durchgefickte und weit offen stehende Grotte wieder bearbeitet wurde, nach einem weiteren Abgang blieb sie jetzt ruhig liegen.

Timm und Claudia sahen das mein beringter Schwanz schon wieder harte wurde, Moni fing an ihn zu blasen und mir dabei einen Finger in den Arsch zu schieben, den sie zuvor mit ihrem Mösensaft und meinem Sperma schön glitschig gemacht hat. Tim kam rüber und leckte jetzt auch Monis verschmierte Möse aus, dieser geile Anblich führte dazu, dass ich meine zweite Ladung in Monis Stutenmund spritzte. Nach dieser geilen Aktion verbrachten wir noch einen ruhigen Nachmittag mit den beiden und waren uns sicher das es nicht das letzte Mal mit ihnen war.

.

Die geilsten Sexfilme aus Deutschland sofort anschauen. Täglich neue Pornos aus allen Kategorien ungeschnitten ansehen! Geile Fickfilme versauter und hemmungsloser Amateure die süchtig machen. ErotischeSexgeschichten.org wünscht dir viel Spaß!


Hat dir diese Geschichte gefallen? Bewerte sie!

” title=”Loading…” width=”16″>Loading…


Fetische dieser Sexgeschichte: , , , , , , , , ,

Alle Fetische von A-Z »

Comments

Your email address will not be published. Required fields are marked *

WC Captcha 20 − = 15